Kommission für bayerische Landesgeschichte

Die Protokolle des Bayerischen Ministerrats 1919-1945

[Zurück zum Publikationsverzeichnis]

Informationen

Die bayerischen Ministerratsprotokolle des 20. Jahrhunderts, die im Bayerischen Hauptstaatsarchiv aufbewahrt werden, bilden die Quellengrundlage für die Geschichte des staatlichen Handelns in dieser Epoche. Die Protokolle werden zunächst für die Zeit von 1919 bis 1933 von der Kommission in Zusammenarbeit mit der Generaldirektion der Staatlichen Archive Bayerns ediert. 2010 konnten mit dem Kabinett Hoffmann I (März - Mai 1919), bearb. von Wolfgang Ehberger und Johannes Merz, und dem Kabinett Held IV (Mai 1932 - März 1933), bearb. von Walter Ziegler, die ersten beiden Bände vorgelegt werden.

Durch die Publikation wird in Verbindung mit einem Kommentar, der die einschlägigen Sachakten erschließt, ein neuer Zugang zu den zentralen Entwicklungen im Bayern der Weimarer Zeit eröffnet.

Die Leitung des Projekts liegt seitens der Kommission bei Prof. Dr. Ferdinand Kramer (Universität München), Ansprechpartner ist Dr. Stephan Deutinger.

[Zurück zum Seitanfang]

Erschienene Bände

Wolfgang Ehberger - Johannes Merz (Bearb.) Das Kabinett Hoffmann I, 17. März - 31. Mai 1919, München 2010, XVIII,77*+311 Seiten, EUR 44,-, ISBN 978-3-7696-6683-0

Walter Ziegler (Bearb.)Das Kabinett Held IV, Mai 1932 - März 1933, München 2010, XVII+79*+399 Seiten, EUR 48,-, ISBN 978-3-7696-6684-7


[Seitenanfang] [Publikationen / Forschungsprogramm] [Startseite] [Impressum]

© Kommission für bayerische Landesgeschichte, 02.12.1997; letzte Änderung: dj, 22.10.2013.
Kritik, Anregungen etc. an: Webmaster