Kommission für bayerische Landesgeschichte

Die Matrikeln der Oberklassen des Wilhelmsgymnasiums in München

[Zurück zum Publikationsverzeichnis]

Informationen

Das 1559 von Herzog Albrecht V. gegründete - und im 19. Jahrhundert nach seinem bedeutendsten Förderer, Herzog Wilhelm V. (1579-1597) benannte - älteste Gymnasium Münchens besitzt vom Schuljahr 1561/62 an Abiturientenlisten, die Max Leitschuh, dem Gymnasium als Lehrer und Direktor lange Jahre verbunden, edierte; dazu hat er zur Identifizierung einzelner Schüler ein umfangreiches biographisches Datenmaterial ermittelt und im Kommentar mitgeteilt.

[Zurück zum Seitanfang]

Erschienene Bände

1: 1561/62-1679/80, bearb. von Max Leitschuh, 1970, 254 S.

2: 1680/81-1739/40, bearb. von Max Leitschuh, 1971, 310 S.

3: 1740/41-1829/30, bearb. von Max Leitschuh, 1973, 288 S.

4: 1830/31-1858/59, Register, bearb. von Max Leitschuh, 1976, 199 S.


[Seitenanfang] [Publikationen / Forschungsprogramm] [Startseite] [Impressum]

© Kommission für bayerische Landesgeschichte, 25.11.1997; letzte Änderung: dj, 07.07.2014.
Kritik, Anregungen etc. an: Webmaster